IMG_7034

Auch dieses Jahr durften unsere Kinder und LeiterInnen auf ein spannendes Winterlager fahren. Heuer verbrachten die Kinder zwei Tage und eine Nacht im Tiroler Pfadfinderzentrum in Igls.

Es begann ein spannendes und auch etwas „düsteres“ Wochenende für die Kinder und Jugendlichen – das Licht wurde nämlich von Tag zu Tag schwächer und die Dunkelheit begann immer stärker zu werden. Deshalb baten die geschwächten Lichtwächter die Kinder um ihre Hilfe.

Mit Hilfe der Kinder konnten die Lichtwächter geeignete Aufgaben für alle finden, um das Licht wieder zu stärken. Durch die innere Kraft und Freundschaftlichkeit der Kinder konnten die Lichtwächter sogenannte „Lichtsteine“ schmieden, um das Licht wieder zu stärken. Durch die tolle Unterstützung der Kinder konnten genügend „Lichtsteine“ und „Lichtgedichte“ gesammelt und geschrieben werden. Durch ein magisches Lichtritual wurde die böse Dunkelheit wieder zurückgedrängt und die Lichtwächter konnten wieder ein geeignetes Gleichgewicht zwischen Licht und Dunkelheit herstellen.

So war der Tag und die Nacht gerettet!

Sehr viel Glück hatten wir außerdem mit dem Wetter, da die Vorabende wieder genügend Neuschnee für ein spaßiges Winterlager brachten. Auch untertags hatten wir immer etwas Sonne, die wir vereinzelt doch genießen konnten.