Leiterinnen und Leiter

Hier präsentieren wir unser stolzes, aktuelles LeiterInnenteam:


Andi (Andreas Schaber)

andiMein Name ist Schaber Andreas, ich bin 21 Jahre alt und komme aus Innsbruck.
Ich studiere Technische Mathematik und arbeite sonst als Skilehrer. Ich bin schon seit mehr als 9 Jahren bei den PfadfinderInnen Hötting und immer noch top motiviert!
Was ich an den Pfadfindern so schätze, ist die Nähe zur Natur und zu Beobachten, wie die Kinder sich im Laufe des Jahres immer mehr entwickeln.


Erik (Erik Nordholm)

erikMein Name ist Erik Nordholm, und seit 2015 bin ich Teil des WiWö Leiter-Teams.
Ich bin selbst vor vielen Jahren als WiWö zu den Pfadis gekommen und habe seit dem viel erlebt und gelernt. Schon von Anfang an hat mir das Pfadfinder sein sehr viel Spaß gemacht. Vor allem die Höttinger Gruppendynamik hat mich immer schon begeistert. Als Leiter versuche ich den Kindern die Möglichkeit zu geben, selbst großartige Erfahrungen zu sammeln und dabei Spaß zu haben.


Lorenz (Lorenz Kirchebner)

Ich bin der Lorenz, 21 Jahre alt und studiere Physik und dies ist mein 3. Leiter-Jahr. Mittlerweile habe ich recht viele neue Erfahrungen bei den PfadfinderInnen gesammelt – Ich selbst bin schon seit ca. 8-9 Jahren dabei und mir macht es immer noch Spaß. Bei den Pfadis – auch nach Jahren – bleibt man in Kontakt mit Freunden und lernt immer wieder neue interessante Menschen kennen. In meiner Zeit bei den Höttinger PfadfinderInnen habe ich immer wieder meine LeiterInnen bewundert: wie sehr sie sich engagierten und ihr Wissen über die Natur und vieles mehr an uns Kinder weitergaben.


Matze (Matthias Erhart)

matzeMein Name ist Matthias und ich komme aus Innsbruck. Seit ich 7 Jahre alt war, bin ich nun schon bei den PfadfinderInnen. Ich bin 1992 geboren und leite bereits seit 2008 Kinder und Jugendliche. Hauptberuflich bin ich Neue-Mittelschule-Lehrer für die Fächer Mathematik und Physik/Chemie. Die PfadfinderInnen haben mir über all die Jahre viele schöne Erinnerungen gegeben, sodass ich froh bin, einen Teil dieser Erfahrungen weitergeben zu können und zu dürfen.


Mörtl (Martin Reiter)

mörtlMein Name ist Martin Reiter, ich bin 20 Jahre alt, komme aus Innsbruck und leite nun das zweite Jahr die WIWÖ.
Ich studiere Rechtswissenschaften und arbeite nebenbei in der Sicherheitsbranche.
Ich selbst habe selbst auch mit 7 Jahren bei den Pfadfindern Hötting angefangen, und für mich kam nichts anderes in frage, als nach meiner Zeit als Kind und Jugendlicher bei den Pfadfindern selbst zu leiten.


Susi (Susanne Grohs)

SuSiMein Name ist Susanne, ich bin 21 Jahre alt und seit 13 Jahren bin ich bei den Pfadis. Ursprünglich komme ich aus dem Montafon (Vorarlberg), wo ich immer noch gerne meine alte Pfadigruppe besuche. In Hötting leite ich die Stufe der GuSp. Besonders gefällt mir daran, dass man die Kinder auch für Kleinigkeiten begeistern kann und ich hoffe, dass ich ihnen einiges mit auf ihren Weg geben kann. Zudem freut es mich sehr, wenn ich sehe, wie schnell sich die Kinder entwickeln. Darum gehe ich immer motiviert und gut gelaunt in die Heimstunden. Neben den Pfadis studiere ich Biologie und Geschichte auf Lehramt (Geschichte zusätzlich auch auf Bachelor). Wenn ich nicht gerade mit den Pfadis oder dem Studium beschäftigt bin, koche ich gerne mit Freunden, spaziere am Inn entlang oder lege mich mit einem guten Buch ins Bett.


Tom (Thomas Trippolt)

Tom

Seit Herbst 2010 bin ich als Leiter bei den Pfadfindern Hötting tätig. Zuerst leitete ich nur die Wichtel und Wölfinge, doch seit 2014 auch die Caravelles und Explorer.

Nun etwas Persönliches: Ursprünglich komme ich nicht aus Innsbruck sondern aus Schruns in Vorarlberg. Nach der Matura beschloss ich nach Innsbruck zu ziehen und das Neuemittelschullehramt für Deutsch, Ernährung und Haushalt  an der Pädagogischen Hochschule Tirol zu studieren. Seit Juni 2014 bin ich Bachelor of Education. Seit Oktober 2014 studiere ich an der Universität Innsbruck Erziehungswissenschaften.

Ich selbst war ein Wölfling, doch als ich zu den GuSp überstellt wurde, beschloss ich die Pfadfinderrei zu lassen. Erst als ich nach Innsbruck kam, wurde ich auf die Höttinger Pfadfinder aufmerksam und beschloss die Ausbildung zum Leiter zu absolvieren.

Die Tätigkeit für die Gruppe, Kinder und alle Freunden macht mir persönlich sehr viel Freude, da ich selbst immer wieder etwas Neues dazu lerne.


Ulla (Ulla Erhart)

Ich bin Ulla Erhart, studiere zurzeit Chemie an der LFU Innsbruck und bin in Hötting aufgewachsen. Dadurch bin ich 2001 über meinen Bruder zu der Pfadfindergruppe Hötting gekommen und 2012 habe ich dann selbst angefangen, zu leiten. Die PfadfinderInnen wurden über die Jahre ein großer Teil meines Lebens, weshalb ich, so wie alle anderen der Gruppe, gerne Zeit investiere, sodass wir tolle Heimstunden und Aktionen mit den Kindern erleben können. Das Leiten ist für mich etwas ganz besonderes, weil man dabei beobachten kann, wie Kinder in den Heimstunden aufblühen und an Herausforderungen wachsen. Außerdem ist es faszinierend, wie verschieden die Kinder schon in frühen Jahren  sind bzw. beobachten zu dürfen, wie sie heranwachsen und sich entwickeln.